Geht’s noch?

WAS HAT DAS MIT WEIHNACHTEN ZU TUN?

Da ist es wieder: das 2-stöckige Ungetüm, das Schwörer-Haus direkt vor unserer Türe direkt auf der Königstrasse. Wie schon im vergangenen Jahr. Als Teil des Weihnachtsmarkts. Letztes Jahr habe ich mich schon tierisch darüber aufgeregt, weil ich den Sinn und Zweck davon nicht nachvollziehen kann. Oder will. Wieso muss eine Manufaktur, in diesem Fall Jörg Geiger aus Schlat, ein Stockwerk auf seinen Stand oben drauf setzen und die schöne Architektur des Königsbaus verdecken? Ein Stockwerk, in dem gar nicht verkauft wird. Ein Stockwerk, daß uns die Sicht auf die Königstrasse und das Schloss versperrt. Ein Stockwerk, daß nur als Werbung für ein Schwörer Haus dient.
Den ganzen Artikel gibt es bei uns auf dem BLOG.

MAKE THE KÖNIGSTRASSE GREAT AGAIN!